Kategorien
Yeah

365 Nights a year

Danke, dass es dich gibt, Wache! Vor allem, weil das auch ein: „Scheiß auf kirchliche Konventionen“ bedeutet. Du willst Heiligabend nicht alleine sein oder musst dem Lagerkoller der Glückseligkeit zuhause entfliehen? Du willst dir nicht vorschreiben lassen, Karfreitag zuhause zu bleiben? Du kannst in die Wache gehen. Danke!

4 Antworten auf „365 Nights a year“

Jens, Jens, Jens. Man merkt, dass du in einem anderen Teil der Stadt groß geworden bist. Wird wohl mal Zeit, dass wir zusammen einen Kneipenbummel in der Altstadt machen.

War mir gar nicht so klar…. ist aber gut zu wissen wenn man wieder mal Sonntags oder Montags vor einer verschlossenen Bonner Altstadt steht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.