Kategorien
Right

Laufende Kosten

Hätte ich mir auch nicht träumen lassen, dass ich mal einen Abend eine gute halbe Stunde damit verbringe…

  • einen alten Ordner von 2019 mit meinen Rechnungen und Kontoauszügen durchzugehen
  • ihn nach regelmäßigen Kosten zu durchsuchen
  • festzustellen, dass das gar nicht so viele sind, ich komme auf nicht mal 20
  • hier schon einiges an Einsparpotenzial zu erkennen. Es lohnt sich vielleicht nicht so sehr, 5 Euro im Monat für den Handyvertrag zu sparen, wohl aber, die Kosten für das Fitnessstudio von 60 auf 40 Euro herunterzudrücken.
  • Die BahnCard für 62 im Monat, Amazon Prime für 70, Tischtennis-Daten-Service für 12. Alles an sich nicht teuer, aber summiert für 10 bis 15 Euro im Monat gut, die man besser in was Anderes stecken könnte, Pennystocks zum Beispiel. Und dann kommen die 5 Euro für den Handyvertrag doch wieder ins Spiel…
  • Dass alles so schnell seinen Schrecken verliert
  • Und es am Ende sogar ein klein wenig Spaß gemacht hat

Und, klar klar, ich hätte das schon viel früher mal machen sollen, habt ihr alle längst gemacht und das war klug. Ja ja, ich hätte tausende von Euros damit sparen können. Und nein nein, ich hätte mich dazu einfach nicht früher aufraffen können. Warum, ist jetzt mal egal, ist einfach so.

Also besser spät als nie.

Okay, Kosten für 2019 sind ermittelt. Nächste Schritte: Vergleichen mit 2020/21. Verträge durchgehen, optimieren, mal sehen, was sich noch kündigen oder zusammenfassen lässt. Freiwillige gesetzliche Rentenversicherung: du bist ein heißer Kandidat.

Random Pic von heute Abend:

10 Antworten auf „Laufende Kosten“

Hey Jürgen, du Finanzaventurer 😉
Was die freiwillige Rentenvers. angeht (habe ich auch), die lässt sich auf einen Minimalbetrag reduzieren, der tut dann nicht weh, von Kündigung würde ich absehen, eine Wiederaufnahme ist ganz kompliziert.

By the way – mal was Anderes – Serientalk:
Carnival Row – Gut gemacht, Handlung ganz OK, leichte Unterhaltung, werde mir die zweite Staffel auch anschauen
Raised by Wolfes – Eigentlich guter Stoff, aber mies ausgearbeitet, widersprüchlich, fehlerhaft und vorhersehbar, ab der zweiten Folge nicht mehr sehenswert
Damengambit – Zuerst skeptisch gewesen, aber auf dein Kommentar hier nun doch gestartet. Zwei Serien gesehen, sehr gut bis jetzt!
Was hast du in den letzten Monaten angeschaut, erzähl mal 😊

Grüße,
Boris

Boris, Mensch! 🙂 Ja, was soll ich sagen! Ich glaube, die Zeiten ergeben es, dass jeder mittlerweile seines eigenen Serienglückes Schmied ist. Was ich gesehen habe, woran ich mich davon noch erinnere und wie ich es fand:

Damengambit: auch im Nachgang noch sen-sa-tio-nell! Hab 2020 nichts Besseres gesehen. (5/5)
Ted Lasso: Nah dran, auf jeden Fall: Feelgood-Serie schlechthin, wirklich traurig-schön (4/5)
Headspace Guide to Meditation (Netflix): Non-fiction, aber hat mein Leben verändert (5/5)
Cobra Kai: Tipp von dir! Bin schwer angetan (4/5). Mittlerweile nicht mehr so lustig wie in Staffel 1, aber Niveau wird gehalten. Absolutes Highlight war für mich der Epic School Fight am Ende von Staffel 2.
Snowpiercer: Nach 2 Folgen abgebrochen. Wat soll dä Quatsch? (1/5)
Key & Peele (YouTube/Comedy Central): Kurze Sketches, meistens nehmen sie rassistische Klischees aufs Korn. Trifft genau mein Humorzentrum, auch wenn es das vielleicht nicht sollte. (4/5)
Crash Landing on You: Reiche, verwöhnte südkoreanische Geschäftsfrau gerät bei einem Paragliding-Ausflug in einen Wirbelsturm und landet im Norden, wo sich ein friedfertiger Offizier ihrer annimmt und Schlimmeres verhindert. Hat wirklich coole, witzige Momente. Entpuppt sich aber schnell als Schmonzette. Bin noch unschlüssig, ob ich mehr als die 1. Folge sehen soll.
Wanda Vision: Als Serie getarnter Standard-Superheld(inn)enfilm mit aberwitziger Frontstory und überraschend tief gehender Botschaft. Unterm Strich aber doch zu sehr Standard-Marvel-Superheldenbullshit (3/5).
The Falcon and the Winter Soldier: Ist so lange cool, bis plötzlich Daniel Brühl auftaucht. Nichts gegen Brühl, mag ihn, liebe ihn, aber da wird die Story einfach nur absurd. 3 Folgen gesehen, glaube ich lasse es dabei.
Gerade wiederentdeckt, weil für 1 Monat Disney+-Abo: Scrubs. Verdammt gut gealtert, bin schon nach paar Minuten wieder hooked, werde mir ein paar Folgen anschauen.

Danke Jürgen! Aktuelle Staffel „Cobra“ wartet noch auf mich, „Ted Lasso“ hatte ich auch schon vorgemerkt. Noch nichts gehört habe ich dagegen von „Key & Peele“, schaue ich mir mal an. Die beiden letztgenannten von dir wollte ich zusammen mit meinen Söhnen anschauen :-). Mit den beiden haben wir derzeit „Star Trek: Lower Decks“ im Programm, je 2 Folgen alle zwei Tage…

Ja, so Superheldensachen kann man gut mit seinen Teenager-Kindern gucken, denke ich. 😉 Wie ist Star Trek – Lower Decks? Wollte mir das auch noch mal anschauen. Schon Staffel 2 von Cobra Kai ist ja eigentlich weniger Comedy, meinstest du ja auch. Und in Staffel geht’s dann ähnlich weiter. Birgt aber genug Erzähltempo und Überraschungen. Freu dich drauf! 🙂

ST-LowerDecks finde ich ganz gut, weniger Puber-Humor als gedacht, dafür einige 2-Ebenen-Hooks 🙂

Da mein Sohnemann DER MARVEL-Fan ist, sind natürlich WandaVision und Falcon & Wintersoldier wöchentliche Pflicht.
Danach kommt ja dann LOKi, da macht der Trailer richtig Lust!
Was ich am MCU so mag, ist das total durchdachte Konzept einer übergroßen Gesamt-Verpflechtung.
Davor ziehe ich definitiv meinen Hut!

Ja, Loki sieht echt nicht schlecht aus. Ich gucke zwischendrin ganz gerne mal eine Superheldengeschichte, aber dann reicht mir das auch eigentlich wieder für fünf Jahre, weil die Storys ja doch irgendwie meist Schema-F sind – mit einigen Überraschungen. Also gerade für jüngeres Publikum bestimmt geeignet. 🙂

Gestern Nacht mal die komplette erste Staffel von “Fate – The Winx-Saga” angeschaut. (2. Staffel noch in Produktion).
Ich fand es ganz gut, auch wenn sie Zielgruppe ganz klar die Teens und Twens sind.
Eine Freundin meines Sohnes meinte aber, dass ihr die Besetzung nicht gefällt, da sie die Original-Serie Winx-Club kennt…
Wer Fantasy in der Neuzeit mag (mit Bezug zu Harry Potter, wo sich zwei Feen über die Filme unterhalten, was ich cool fand), dem kann Ich die 6 Folgen empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.