Kategorien
Yeah

Boris

Sieht etwas anders aus, aber ist genau so nett, wie ich es mir vorgestellt hätte. 🙂 Ich habe ihm Bonn gezeigt, das, was von der Kirschblüte noch übrig ist (nicht mehr viel) und ein paar der Orte, über die ich immer mal wieder blogge, wie die Ampel, über die ich neulich bei Rot gegangen bin. 😉 Na gut, nur, weil wir zufällig daran vorbeikamen. Und natürlich haben wir auch ein Bier auf dem Frankenbadplatz getrunken. Was man Menschen halt so zeigt, die man bisher nur aus dem Internet kannte. Boris = prima Typ, ähnliche Wellenlänge, wie auch schon hier im Blog! Hat mich sehr gefreut, dich jetzt auch mal live kennenzulernen!

Ladies and gentleman, we have ourselves a new Induktionskochfeld!

Und sogar selbst angeschlossen, auch wenn man das ja eigentlich nicht soll… Aber, come on. Sicherungen raus, Phasenprüfer drüber, vier alte Kabel raus, vier neue Kabel rein, Sicherungen wieder rein. That’s all. Sogar der Elektriker, der letzte Woche da war, meinte: „das können Sie auch eigentlich selbst“ und hat mir erklärt, wie es geht. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis da was durchbrennt. Aber eigentlich sollte ich sauber gearbeitet haben.

Musk kauft Twitter für 44 Milliarden Dollar… Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wann ich so etwas schon einmal erlebt hätte. Also, klar, Mark Zuckerberg wollte WhatsApp, und deswegen hat sein Unternehmen Facebook das Unternehmen WhatsApp gekauft. Ex-Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte Nokia so weit runterwirtschaften lassen, dass Microsoft die Finnen recht preiswert übernehmen konnte. Aber dass eine Einzelperson ein ganzes Unternehmen übernimmt, das hab ich meines Wissens noch nicht gesehen.

Okay, stimmt gar nicht. Jeff Bezos wollte die Washington Post und hat sie sich dann selbst gekauft. Auch US-Sportmannschaften gehören nicht selten Einzelpersonen, die LA Clippers etwa dem oben bereits genannten Steve Ballmer. Trotzdem: verrückte Zeiten!

Daily sort-out, Singapur, Dezember 2021:

Jaja!

Meine Jogging-Stecke vor Ort. Ja, for real!

Seit gerade eben Kratzen im Hals, Nase zu, meine Wangen seltsam heiß. Bin vielleicht doch nicht unverwundbar… 😔🤒

Mal sehen, was Schlaf davon noch abwenden kann. Gute Nacht!

2 Antworten auf „Boris“

Eh, was ´ne Überschrift!? Müsste es nicht „Connection“ heißen, wegen Kochfeld und so? 😉
Danke dir für die Stadtführung und Gespräche, hat mich sehr gefreut dich „live“ kennen zu lernen!
Wie gesagt, jetzt wartet Petershagen auf dich, allerdings ohne Stadtrundgang 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.