Kategorien
Yeah

77: Es geht wieder los

Die Sachen sind gepackt, am Wochenende geht es los zum Endspurt Richtung Rotterdam. Wetter soll ganz okay werden. Diesmal nehme ich nur das Nötigste mit. Idee ist jetzt, mit teilweise Bahn, teilweise Rad wieder zurückzufahren. Paar bessere Masken versuche ich morgen noch aufzutreiben. Fühlt sich auf jeden Fall an wie ein guter Abschluss.

Ich hätte nicht gedacht, das mal zu sagen, aber eigentlich ist es ganz schön, dass es in diesen verrückten Zeiten wenigstens ein bisschen Fußball gibt. Auch das Abschlussturnier von Europa League und Champions League macht gerade sehr viel Spaß. Jeden Tag ein Topgame. Und in der CL wird’s jetzt zum Traumfinale Bayern – Paris kommen (Sonntag 2100 Uhr). Werde mal versuchen, bis dahin wieder da zu sein.

Für mich endet heute ein Lebensabschnitt und ein neuer beginnt. Weiß gar nicht, ob ich da hier näher drauf eingehen sollte, ist wohl zu privat. Aber ich schreibe hier ja irgendwie auch Tagebuch, um mich zu sortieren. Da wollte ich das wenigstens mal losgeworden sein. Und auf jeden Fall beginnt jetzt ein hervorragender Abschnitt!

Über meine neue Bialetti freue ich mich bislang jeden Tag. Merke aber auch: Der Kaffee ist um einiges stärker als der aus der French Press. Und starker Kaffee und ich, das ist überhaupt keine gute Kombination. Ich bin da nach mehreren Tagen meist nah an einer Psychose mit anschließender Depression. Muss mich da echt einschränken.

„Luft nach oben“, 3. Versuch. Ich sehe es selbst: Die Perspektive ist zu sehr Frosch, ich rede mal wieder zu schnell und ein Stativ könnte ich ruhig auch mal wieder benutzen. Schon gut, schon gut. 😉

Habe Bilder für meine große Wahlkampfanalyse gesammelt, aber gemerkt, dass man die besser tagsüber aufnimmt, wenn man sich über ihre schlechte Qualität lustig machen will. Kommt demnächst. Glaube übrigens alleine deswegen schon, dass die Bonner OB-Wahl entschieden ist, aber dazu dann mehr.

5 Antworten auf „77: Es geht wieder los“

Bzgl. Kaffee, ja, die Zubereitungsart ist schon sehr entscheidend für Geschmack und Intensität, wir haben bei Umstellung länger nach „unserer“ Sorte gesucht (Spoiler – zu viele gefunden 😊).
Habe damals bei roastmarket.de die Sorten nach mehreren Kriterien gefiltert, Liste gespeichert und dann nach und nach immer wieder kleine Packungen zum Probieren bestellt.
Eine weitere gute Adresse ist teaworld.de [sic!], die Sorten/Röstungen von Café Cult sind fast alle wirklich sehr gut (für uns).

Du bist dann ja schon ein paar Kilometer weiter als ich. Ich bin hier erstmal auf der Suche nach der richtigen Zubereitungsart… Gibt auf jeden Fall tolle Videos dazu bei YouTube. Selber mahlen scheint da ein großes Ding zu sein.

Jepp, ich höre von meinen Nichten das „wer selbst nicht mahlt, nicht weiß was er verpasst“. Ich nicke und denke – „First World Problem“ – bin zu alt/faul 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.