Kategorien
Hm

The Day Corona Died

Nächste Woche beginnt die Fußballbundesliga wieder, ich werde wieder Tischtennis spielen und ins Fitnessstudio gehen können. Ich dürfte mehr als einen Freund jetzt auch in der Öffentlichkeit treffen. Restaurants, Biergärten, sogar Kneipen werden in Kürze wieder aufmachen.

All das wurde heute bekannt. Damit darf ich dann fast alles, was meinen Alltag vor Corona ausgemacht hat. Weit reisen darf ich noch nicht, aber was einen Trip in die Schweiz angeht, wirkt jeglicher Pessimismus offenbar fehl am Platz. Selbst die Bonner Freibäder sollen nun bereits im Mai wieder öffnen, nachdem es anfangs hieß, die würden garantiert diesen Sommer geschlossen bleiben (aber da gehe ich eh nicht rein).

Es mag Zufall sein, aber es scheint mir fast, als wäre damit auch die Wirtschaft endgültig wieder angesprungen. Just heute bekam ich Angebote für vier Testgeräte, mit denen ich teilweise schon nicht mehr gerechnet hatte, weil sie sich wegen Corona immer weiter verzögert hatten oder Ansprechpartner schlicht nicht reagiert hatten. Ein weiteres Testgerät bestellte ich vor zwei paar Tagen privat, und es kam passenderweise heute schon an.

Alles, was ungewiss war, ist heute konkret geworden. Und ich frage mich: Corona? Gab’s das mal? Gibt’s das noch? Ich bin kein Experte, aber angesichts dessen, was wir die letzten Wochen alle aus vermeintlich gutem Grund entbehren mussten, geht mir das jetzt alles fast zu schnell. Das ist keine Lockerung mehr, das ist ein Von-der-Leine-Lassen.

Wenn das mal gut geht…

2 Antworten auf „The Day Corona Died“

Umfragen zufolge geht es den meisten Menschen tatsächlich zu schnell. Der deutsche an sich wäre lieber vorsichtiger und würde sich der zweiten Welle lieber von unten annähern als von oben.
Aber die Politik hat halt nicht nur das gemeine Völkchen im Kopf, sondern auch die Wirtschaft. Vermutlich teilweise auch aus ganz egoistischen Gründen, der Staat verliert grade scheisse viel Geld.

Mir macht das alles Bauchweh. Die Zahlen kommen mit so einer Verspätung rein dass wir das dann nicht unbedingt noch kontrolliert bekommen wenn man sich da oben verkalkuliert hat.

Oder um eine Klinikärztin auf Twitter zu zitieren „ Das Problem ist, dass Massnahmen sich erst Wochen später auswirken. Wenn also die Hütte anfängt zu brennen, dann fackelt das ganze Hochhaus ab, weil man nicht mehr eingreifen kann und verzweifelt darauf warten muss, dass sich 2 Wochen später die Lage etwas beruhigt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.