Kategorien
Yeah

Tales from the Loop

Wow, Tales from the Loop ist mal etwas wirklich Anderes! Nicht nur das Setting: eine Art Retro-Science-Fiction. Die Serie spielt in einer US-Kleinstadt um das Jahr 1980 rum, aber Roboter und Flugmaschinen, die selbst heute noch nicht erfunden sind, fügen sich wie selbstverständlich ins Alltagsbild ein. Mehr noch: Die Macher nehmen sich unheimlich viel Zeit für jede Einzelerzählung, jedes Gespräch zweier Charaktere dauert viel länger, als es das heute würde, wie es um 1980 herum aber noch normal war. Die Produzenten bilden das futuristische Damals realistischer ab als etwa ein Stranger Things oder The Americans.

Im Mittelpunkt steht eine Familie, die in das Forschungsprojekt um den „Loop“ involviert ist. Die Folgen beschreiben Zeitsprünge, parallele Universen, wie es wäre, wenn zwei Personen die Rollen tauschten oder wenn die Zeit einfach still stünde. Und all das in schönen Bildern aufgenommen und sehr liebevoll erzählt. Hat Spaß gemacht!

1 Anwort auf „Tales from the Loop“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.